1. Spieltag Saison 2018/2019

2.Bundesliga: Nibelungen Lorsch II – TSG Kaiserslautern I 5:3 (3429:3423)

Einen völlig überraschenden Sieg gab es zur Saisoneröffnung für die Lorscher gegen einen Mitfavoriten um die Meisterschaft. Bereits im Startpaar erfuhr das Spiel seinen Höhepunkt, als Neuzugang Marcel Schneider über sich hinauswuchs und sensationelle 612 Kegel erzielte. Er übertraf dabei sämtliche eigenen Mitspieler aus der 1. Mannschaft. Mitspieler Ralph Müller (567) spielte solide und konnte ebenfalls seinen Punkt gewinnen. In der Mittelachse zeigte der 2. Neuzugang Alexander Beck (579) eine starke Vorstellung, verlor aber mit 7 Holz. An seiner Seite steigerte sich Thomas Wesch (585) und besiegte seinen Gegner deutlich. Das Schlussduo ging mit einem deutlichen Vorsprung auf die Bahnen, den Manuel Ott und Marinko Ruzic (beide 543) beinahe noch verspielten. Letztlich retteten sie 6 Kegel Vorsprung ins Ziel. (hub)

Regionalliga: Nibelungen Lorsch III –KV Darmstadt I 5283 : 5245

Dem Neuling genügte zum Saisonauftakt eine Durchschnittsleistung, um harmlose Heinerstädter zu besiegen. Auch 2 Auswechslungen auf Lorscher Seite konnten die Gäste nicht nutzen. Bei den Nibelungen überzeugten Uwe Kilian (921) und Swen Dammeyer (904) sowie Daniel Saal (891). Daniel Geiss (872) fing sehr verhalten an, steigerte sich aber im weiteren Spielverlauf zu einem annehmbaren Endergebnis. Tom Walter (414) wurde nach 100 Wurf gegen Michael Schmitt (442) ausgewechselt, Erwin Glanzner (635) nach 150 Wurf gegen Neuzugang Klaus Schneider. Dieser nahm seinem Gegenspieler mit 50 Würfen noch über 30 Kegel ab und sicherte so den Sieg. (hub)