4. Spieltag

2.Bundesliga: KSC Hainstadt I – Nibelungen Lorsch II 6:2 (3542:3502)

Eine kappe Niederlage musste eine gut spielenden Lorscher Mannschaft beim heimstarken Neuling in Hainstadt einstecken. Zu Beginn zeigten Ralf Müller (572) und Thomas Wesch (571) ansehlichen Kegelsport, konnten einen Rückstand aber nicht verhindern. Danach überzeugte Manuel Ott (597), verlor aber dennoch seinen Punkt. Marcel Schneider (569) holte sicher seinen Punkt. Die Schlussachse mit Alexander Beck (575) und dem sehr gut aufspielenden Michael Straub (618) konnte den Abstand zu den Gastgebern lediglich auf 40 Kegel reduzieren. (hub)

Regionalliga: FTV Frankfurt I – Nibelungen Lorsch III 5183 : 5044

Auf den knüppelharten Bahnen am Frankfurter Zoo musste der Neuling aus Lorsch seine erste Saisonniederlage einstecken. Dennoch zeigten Tom Walter (866), Daniel Saal (864), Uwe Kilian (860) und mit Abstrichen Marinko Ruzic (843) guten Kegelsport. Leider konnte sich Helmut Schmitt (792) überhaupt nicht mit den Bahnen anfreunden und büßte mächtig ein. Erwin Glanzner (401) wurde gegen Jugendspieler Tim Gutschalk (418), der sein Spiel ordentlich zu Ende brachte, ausgewechselt. (hub)